Siebenschläfer, kann man dem trauen?

Der Siebenschläfer oder Siebenschläfertag am 27. Juni ist nach altem Volksglauben eine Bauernregel, die auch in der Meteorologie eine gewisse Bedeutung findet. Die zum Siebenschläfer gehörige Witterungsregel lautet: „Wie das Wetter am Siebenschläfertag, so es sieben Wochen bleiben mag„. Demnach soll es sieben Wochen lang täglich etwas regnen, wenn der 27. Juni ein Regentag ist.

Allerdings bezieht sich diese Regel streng genommen nicht auf den 27. Juni sondern auf den 7. Juli, weil bei der gregorianischen Kalenderreform im Jahre 1582 zehn Tage gestrichen wurden. Diese Regel macht, wenn man sie lediglich auf einen einzigen, bestimmten Tag bezieht, kaum Sinn. Aus wissenschaftlicher Sicht ist es auszuschließen, dass sich das „chaotische Wetter“ über einen längeren Zeitraum generell an das Wetter an einem ganz bestimmten Tag hält.

Quelle: http://www.wetteronline.de/wetternews/2016-06-27-si

Public Viewing im Grünen

Am Freitag, den 10.06. Startet die Fussball EM 2016. Knut hatte eine tolle Idee: Public Viewing! Am 10.06. 20:30 Uhr sorgt er am Vereinsbungalow für einen Fernseher und Freunde des runden Leders sind herzlich eingeladen. Essen und Getränke sollte jeder selbst besorgen.Mögen die Spiele beginnen. Viel Spaß dabei.

Der erste Streich ist vorbei. Hat Spaß gemacht. Wir wollen aber nicht alle Spiele anbieten. Was wir zusammen ansehen, erfahrt ihr hier oder im Aushang.

Freitag 10.06. 20:30 Frankreich – Rumänien

Samstag 11.06. 20:30 England – Russland

Sonntag 12.06. 20:30 Deutschland – Ukraine

Freitag, 17.06.2016, 18.00 Uhr Tschechien – Kroatien

                                        21.00 Uhr Spanien – Türkei

Samstag, 18.06.2016, 18.00 Uhr Island – Ungarn

                                           21.00 Uhr Portugal – Österreich

Dienstag, 21.06.2016, 18.00 Uhr Nordirland – Deutschland

Samstag, 25.06.2016, 18:00 Uhr Wales – Nordirland

                                           21:00 Uhr bei Nachfrage 😳
http://de.uefa.com/uefaeuro/

Spargelfreunde aufgepasst

Ab Freitag gibt es (theoretisch) nur noch alten Spargel. Warum? Hier nachlesen:

Die Spargelsaison endet traditionell am Johannistag, dem 24. Juni. Das hat einen ganz einfachen Grund. Der Spargeltrieb, den wir als grünen oder weißen Spargel so sehr als Delikatesse schätzen, ist im Grunde nur der Stamm der Spargelpflanze. Damit der Spargel auch in der nächsten Saison noch genügend Kraft hat, um wieder leckere Spargeltriebe zu erzeugen, muss er durchwachsen und einen grünen Busch bilden. Jetzt kann er durch Photosynthese Energie sammeln, diese in der Wurzel einlagern und so im Frühjahr wieder neu austreiben. Der Spargel braucht dafür 100 Tage bevor der erste Frost kommt und deswegen wird am Johannistag der letzte Spargel gestochen. Die Spargelpflanze macht das in der Regel 7 Jahre hintereinander. Manchmal stechen die Spargelbauern auch noch nach dem 24. Juni noch Spargel, weil die Pflanze dann schon 7 x getrieben hat und man keine Rücksicht mehr darauf nehmen muss, dass sie für das nächste Jahr Kraft sammeln kann.

Der Johannistag ist der Gedenktag an den Geburtstag von Johannes dem Täufer, ein jüdischer Asket und Bußprediger, der Jesus von Nazareth selbst im Jordan getauft haben soll. Johannes der Täufer ist einer der bedeutendsten Heiligen der orthodoxen, der katholischen und auch der evangelischen Kirchen. Er gilt als letzter und größter der Propheten,Asketen.

Der Johannistag ist auch von zentraler Bedeutung als Lostag für die Landwirtschaft. (Lostage sind feststehende Tage im Kalender, die nach altem Volksglauben Vorhersagen über die Wetterverhältnisse der folgenden Wochen und Monate ermöglichen, wie Lichtmess, die Eisheiligen oder auch der Siebenschläfertag.)

Quelle: http://falk-kulinarium.de/

Arbeitseinsatz

Arbeitseinsatz am 09.07. 2016 9:00 bis 13:00 Uhr

Anstehende Arbeiten:

°  Instandsetzung des Zaunes (Bereich Sportplatz)

°  Weiterführung der Erneuerung von Parkplatzbegrenzungen

°  Weiterbau eines Lagerregals

°  Heckenschnitt entlang der Fahrstraße

°  Reinigungs-und Pflegearbeiten auf dem Vereinsgelände

°  Wege-Ausbesserungsarbeiten

Bitte die Teilnahme bis zum 03.Juli schriftlich (Zettel in den Vereinsbriefkasten) oder per E-Mail (gerdvaltin@gmx.de) melden!!!

Die Stundennachweise nicht vergessen!

Verantwortlicher Kleingartenwesen

Gerd Valtin

Weitere ZAE Termine 2016: 17. September, 15. Oktober

Aushang: Termin Wasseruhren ablesen

Werte Gartenfreunde,

am 25.06.2016 ab 10:00 Uhr wird der aktuelle Stand der Wasseruhren durch Beauftragte/ Helfer des Vorstandes abgelesen. Als Ersatztermin steht der 02.07.2016 zur Verfügung. 

Sollten sie zu diesem Terminen verhindert sein, bitten wir Sie, sich zu melden und einen separaten Termin zu vereinbaren. Ansprechpartner ist Gartenfreund Knut Theil Parzelle 064 oder sie hinterlassen eine Nachricht im Vereinsbriefkasten (an Vereinsbungalow).

Mit freundlichen Grüßen

Der Vorstand

Schade, Schade, Herrentagsfeier fällt aus

100_3605… und es hätte so schön werden können. Die offizielle Begründung lautet:

„Herrentagsfeier“ fällt leider aus, mangels fehlender Bereitschaft unserer Vereinsmitglieder sich an der Durchführung/Sicherstellung zu beteiligen.

Dabei wurde mehrfach gefragt, gedroht, gebettelt. Dabei ist es so einfach mal eine eMail zu schreiben oder über den Gartenzaun seine Bereitschaft zu erklären. Wie gesagt: schade, schade

Wieder die Wasseruhr

wasseruhrAushang vom 10.04.2016: (edit. 22.04.2016)

Letztmalige Aufforderung zum Wasseruhrenwechsel !!!

Die  Pächter folgender Parzellen haben bis 10.04.2016 nicht die Mitteilung über den Wasseruhrenaustausch abgegeben.

Nach dem Beschluss 02/2015 waren alle Pächter verpflichtet, bei denen vor 2011 die Wasseruhren eingebaut wurden, bis 31.03.2016 die neuen Wasseruhren einzubauen und dem Vorstand  den übergebenen Vordruck ausgefüllt zurückzugeben.

P 005                                   P 041

P 073                                   P 094

Der Vorstand hat beschlossen, dass die Pächter, die bis 15.04.2016 den Beschluss nicht umgesetzt haben, eine Vereinsstrafe erhalten  und eine Ordnungsgebühr in Höhe von 50 € zu zahlen haben.

Weitere Maßnahmen behält sich der Vorstand vor.

Arbeitseinsatz

kanneAm 16.April (Sa) ist wieder mal Arbeitseinsatz. Unser „Arbeitsminister“ möchte euch, für einen besseren Ablauf, noch folgendes mitteilen:

Werte Gartenfreunde,
zur besseren Vorbereitung und Durchführung unserer Arbeitseinsätze macht es sich erforderlich,die Teilnahme der einzelnen Parzellen vorab anzuzeigen. Bitte bis spätestens zum vorhergehenden Wochenende des jeweiligen Arbeitseinsatzes die Anzahl der Teilnehmer (weibl.oder männl.),sowie die beabsichtigte Stundenzahl (mind.2h) melden!

Information bitte schriftlich (Zettel) in den Vereinsbriefkasten oder per E-Mail gerdvaltin@gmx.de

Alles Party

we_want_youParty macht jeder gern. Man trifft sich, schwatzt, trinkt, isst und hat Spaß. Und genau da haben wir ein Problem. Es sind immer die selben, die die Arbeit machen. Im Veranstaltungskalender stehen die Termine für die einzelnen Aktionen.

Wir suchen immer Leute für den Auf- und Abbau, sowie für Vorbereitung und Durchführung. Meldet euch bitte bis 14 Tage vor der Veranstaltung bei den Beauftragten für Veranstaltungen oder sprecht den Vorstand an (siehe Kontakte» ).

Grillen und einen Gartenschirm aufspannen kann jeder. Macht es doch mal für den Nachbarn. We want you.